IKGIS als Prüfstelle für KGIS-Software in Hessen

Einrichtung und Betrieb einer unabhängigen Prüfstelle nach DIN EN 45011 für KGIS-Software in Hessen

  1. Die Einrichtung und der Betrieb der unabhängigen Prüfstelle für KGIS-Software in Hessen wird auf der Grundlage einer vertraglichen Bindung vom April 2004 zwischen der Hessischen Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation (HVBG) und dem Institut für Kommunale Geoinformationssysteme e.V. (IKGIS) eingeleitet.
  2. Das IKGIS wird im Auftrag der HVBG die unabhängige Prüfstelle für KGIS-Software in Hessen.
  3. Mit der Einrichtung und dem Betrieb der unabhängigen Prüfstelle für KGIS-Software in Hessen werden folgende grundsätzlichen Zielsetzungen verfolgt:
    • Überblick über die Marktlage;
    • Marktübersicht durch Bewertung nach durch die Vertragspartner gemeinsam entwickelten Kriterien und Schaffung des Mehrwerts für die Kommunen bei Systemeinführung, –erweiterung oder –wechsel;
    • Prüfung durch eine unabhängige Prüfstelle (Einrichtung der Prüfstelle am Institut für Kommunale Geoinformationssysteme e.V. (IKGIS));
    • Die Kommunen erhalten einen Überblick über kommunenspezifische Prüfkriterien und deren Erfüllung durch die geprüften Softwareprodukte;
    • Durch die Prüfung der Softwareprodukte nach kommunenspezifischen Prüfkriterien wird angestrebt, dass die Anbieter ihre Produkte den kommunalen Anforderungen besser anpassen;
    • Jeder GIS-Softwarehersteller hat die Möglichkeit, seine KGIS-Produkte prüfen zu lassen. Durch die Teilnahme an der Prüfung werden die Produkte in den Kreis der Softwareerzeugnisse aufgenommen, welche in die Beratungstätigkeit der HVBG im Bereich der hessischen Kommunen einfließen;
    • Neutrale Beratung der Kommunen im Hinblick auf KGIS-relevante Fragestellungen;
    • Optimaler Einsatz und Nutzung der durch die HVBG gelieferten Geobasisdaten durch die hessischen Kommunen.

Das Projekt bildete die Grundlage der Forschungsarbeiten von Frau Daniela Wenzel zu ihrer Dissertation "Einsatz von unabhängigen Prüverfahren und modernen Testverfahren zur Qualitätssteigerung in der Geo-informatik"

zum Seitenanfang