01/08/16

21. KGIS - Workshop am 01.03.2017

Themen:   

  • Digitalisierung / Verwaltung 4.0
  • Copernicus
  • 3D-Stadtmodelle

Geleitwort

Digitalisierung / Verwaltung 4.0, Copernicus und 3D-Stadtmodelle

Der jährlichen Workshops thematisiert aktuelle Trends und Entwicklungen in den Bereichen GIS und Landmanagement. Im Workshop 2017 sind dies die Schwerpunkte Digitalisierung / Verwaltung 4.0, Copernicus und 3D-Stadtmodelle.

Das Seminar ist eine Gemeinschaftsveranstaltung des Instituts für Geodäsie der TU Darmstadt und des Instituts für Kommunale Geoinformationssysteme (IKGIS). 

Alle Folien der Veranstaltung am 1. März zum Download (zip, ca. 20 MB).

Wir hoffen Sie auch 2018 wieder auf dem IKGIS Seminar begrüßen zu dürfen. Für Anmerkungen, Ideen oder Feedback wenden Sie sich gerne an die Geschäftsstelle.

zum Seitenanfang

Programm & Download

Zeit

Thema

Referenten

09:00

Begrüßung

Prof. Dr. Hans Joachim Linke

Block 1:

Digitalisierung / Verwaltung 4.0(Moderation: Prof. Pilz)

09:15

Digitale Region (entfallen)

Resa Mohabbat Kar, Internet & Gesellschaft Collaboratory e.V.

09:45

OpenGeobasisDaten NRW

Christian Elsner,  Bezirksregierung Köln, Geobasisdaten NRW

10:15

E-Government und Geoinformationen im kommunalen Umfeld

Prof. Dr. Erich Wieser, Stadt Wiesbaden

10:45

Diskussion

 

11:00

Kaffeepause

 

Block 2:

Copernicus – Europas Blick auf die Erde (Moderation: Prof. Seuß)

11:15

Einführung und Überblick über Copernicus

Dr. Andreas Müterthies, EFTAS Fernerkundung Technologietransfer GmbH

11:45

Copernicus zur Fortschreibung der Landbedeckung

Annika Halbsguth, Bundesamt für Kartographie und Geodäsie

12:15

Copernicus in der kommunalen Anwendung

Dr. Stefan Ostrau, Kreis Lippe

12:45

Diskussion

 

13:00

Imbiss

 

Block 3:

3D-Stadtmodelle – Status und Potenzial (Moderation: Dr Roßmanith)

13:45

Überblick zum Stand der 3D-Stadtmodelle

Prof. Dr. Volker Coors, HfT Stuttgart

14:15

Rheinland-Pfalz in 3D

Andreas Becker, Landesamt für Vermessung und Geoinformation Rheinland-Pfalz

14:45

3D-Stadtmodelle in der Anwendung

Helge Gierth, Stadt Bochum

15:15

Diskussion und Zusammenfassung

Moderatoren

15:30

Ende der Veranstaltung