Geleitwort

Der jährliche Workshop "Kommunale Geoinformationssysteme" thematisiert aktuelle Trends und Entwicklungen in den Bereichen GIS und Landmanagement.

Der 24. Workshops steht unter der Motto "DiGEOtalisierung nimmt Fahrt auf"
Die Schwerpunkte bilden die Themen

  • Kommunale Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG),
  • Fernerkundung in der Stadtentwicklung sowie
  • Katastrophen und kritische Infrastrukturen.

Das Seminar ist eine Gemeinschaftsveranstaltung des Instituts für Geodäsie der TU Darmstadt, des Labors für Geoinformation der Frankfurt University of Applied Sciences und des Instituts für Kommunale Geoinformationssysteme (IKGIS e.V.).

zum Seitenanfang

Programm

ZeitThemaReferent/in

09:00

Begrüßung

 Prof. Dr. Hans Joachim Linke, IKGIS e.V.
Block 1Kommunale Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) - Moderation Prof. Linke

09:15

 

Vorstellung der Fernsignaturlösung sign-me am Beispiel des Förderportals Thüringen

 

Jonathan Grenda, D-Trust GmbH | Ein Unternehmen der Bundesdruckerei

 

09:45 Umsetzung des OZG in der Metropolregion Rhein-Neckar am Beispiel Breitbandausbau Patricia Müllner, Metropolregion Rhein-Neckar GmbH
10:15  Metropolatlas Rhein-Neckar als Werkzeug zur räumlichen Entscheidungsfindung Heinrich Lorei, Metropolregion Rhein-Neckar GmbH
10:45  Diskussion  
11:00  Kaffeepause  
Block 2Fernerkundung und Planung - Moderation Prof. Seuß

11:15

Nutzen und Kosten von Plattformen,  Sensoren und Algorithmen im Kontext planerischer Aufgabenstellungen

Damian Bargiel, TU Darmstadt

11:45

Automatisierte Informationsableitung aus Fernerkundungsdaten für Planungsaufgaben

Maximilian Guntrum, TU Darmstadt

12:15

Landbedeckung & Landnutzung
Das Zukunftskonzept der amtlichen Geobasisdaten

Dr. Christian Lucas, Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein

12:45

Diskussion

13:00

Imbiss

 

Block 3Katastrophen und Kritische Infrastrukturen - Moderation Dr. Rossmanith

13:45

Geoinformationen im Bevölkerungsschutz

Sven Böhme, Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK)

14:15

Kritische Infrastrukturen

Benjamin Kraff, TU Darmstadt

14:45

Fernerkundliches Notfallmanagement als Unterstützung bei Krisen und Lagen – die neue Dienstleistung des BKG

Kristian Corkovic , Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG)

15:15

Diskussion

Moderatoren

15:30

Ende der Veranstaltung

 

Seminarinfos

Termin:
Mittwoch, 04. März 2020

Veranstaltungsort:
Kulturhalle Münster (Hessen)
Friedrich-Ebert-Straße 73, 64839 Münster
https://www.kulturhalle-muenster.de/seite/316899/anfahrt.html

 

 

zum Seitenanfang

Anmeldung

Ihre Anmeldung richten Sie bitte unter Angabe Ihrer Kontaktdaten und der Angabe einer vorhandenen Mitgliedschaft im IKGIS e.V.

schriftlich an:
Institut für Kommunale Geoinformationssysteme (IKGIS) e.V.
Franziska-Braun-Str. 7
64287 Darmstadt

per Email an:
tamara.simon@fb1.fra-uas.de

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung ein Anmeldebestätigung/Rechnung

 

Teilnahmegebühr 24. Workshop:
bis 15.02.2020:    EUR 120.- (zzgl. MwSt) pro Person (Frühbucher)
ab  16.02.2020:    EUR 150.- (zzgl. MwSt) pro Person
IKGIS-Mitglieder:   EUR 50.- (zzgl. MwSt) pro Person

Die Teilnahmegebühr schließt die Getränke, die Kaffeepause und den Mittagsimbiss ein.

zum Seitenanfang